Detaillierte Hängemattengestell-Bauanleitung Teil 4

Dieses klappbare Hängematten-Gestell macht Ihre Hängematte zum idealen Relaxmöbel für Garten, Terrasse oder Balkon, und es läßt sich außerdem praktisch und platzsparend verstauen.

Inhaltsübersicht


Bauanleitung für ein zusammenklappbares Hängematten-Gestell aus Holz Abbildung vergrößerbar

Um die Fußbalken [5] an den vorgesehenen Positionen unter das Trägergestell montieren zu können, werden diese in deren Mitte entsprechend der Materialstärke der Seitenwangen des Gestells 20 mm tief ausgespart und mit einer vertikalen, zentrierten Bohrung versehen. Für die Ausparung kommt wieder die Oberfräse mit einem Nutfräser zum Einsatz. Die Bohrung wird, wie schon beschrieben, an der Unterseite des Balkens wieder mit einer Sackbohrung von 16 mm Tiefe versehen, die mit dem Forstnerbohrer hergestellt wird.

Bauanleitung für ein zusammenklappbares Hängematten-Gestell aus Holz Abbildung vergrößerbar

Damit sind alle Bauteile fertig bearbeitet, und Ihr klapp-bares Hängemattengestell kann abschließend montiert werden. Die einklappbaren Trägerbalken [2] werden mit den Schrauben, Unterlegscheiben und selbstsichernden Muttern [7,9,10] an ihrem Achspunkt im Trägerrahmen mit geringem Spiel verschraubt, damit sie beweglich bleiben. Zusätzlich werden sie, bei aufgebautem Gestell, jeweils mit einer Stützschraube [18], Unterlegscheiben [19] und einer Flügelmutter [20] fixiert. Die Fußbalken [5], die dem Gestell im aufgebauten Zustand die erforderliche Stabilität verleihen, werden mit einer langen Schaftschraube, mit Unterlegscheiben und einer Flügelmutter [8,9,11] an

Bauanleitung für ein zusammenklappbares Hängematten-Gestell aus Holz Abbildung vergrößerbar

der vorgesehenen Stelle unter dem Trägergestell verschraubt, wobei die Schraube von unten nach oben eingesetzt wird, damit die Flügelmutter von oben zugängig bleibt. In den oberen Befestigungspunkten für die Hängematte werden ebenfalls die Schrauben [21] mit Unterlegscheiben in den Trägerbalken eingesetzt. Am Schaft dieser Schrauben können durch die gefräste Nut hindurch Karabinerhaken befestigt werden, an denen die Hängematte aufgehängt und gespannt wird.

Um schmerzhafte Verletzungen durch Quetschungen zu vermeiden, geben wir Ihnen an dieser Stelle noch eine Empfehlung zum sicheren Aufbau des Hängematten-Gestells:

Aufbauanleitung für das faltbare Hängematten-Gestell aus Holz

  1. Legen Sie das Gestell mit einer der schmalen Seitenflächen flach auf den Boden.
  2. Lösen Sie die Verschlüsse und klappen Sie das Gestell ganz auf.
  3. Jetzt können Sie die beiden Trägerbalken seitlich herausklappen und die beiden Fußbalken aus dem Trägergehäuse entnehmen.
  4. Drehen Sie jetzt das Gestell in der Längsachse um 180°.
  5. Lösen und entnehmen Sie die Fixierungsschrauben aus dem Gehäuse. Die Trägerbalken werden bis an den Anschlag nach oben geklappt und mit den Schrauben im Gestell fixiert.
  6. Die langen Schaftschrauben werden von unten durch die beiden Fußbalken gesteckt. Heben Sie das Trägergestell an und positionieren Sie die Fußbalken so unter dem Gestell, daß dieses in den Ausparungen des Fußbalkens liegt und die Schraube durch den Anschlagblock nach oben gesteckt werden kann. Fixieren Sie die Schraube mit der Flügelmutter.
  7. Jetzt kann die Hängematte eingespannt werden. Die lichte Weite des Gestells zwischen den beiden Befestigungspunkten im Kopf der Trägerbalken beträgt 3,60 Meter. Wenn Ihre Hängematte kürzer ist, können Sie die Distanz durch Stücke einer Stahlkette mit verschweißten Gliedern überbrücken. Diese wird mit Schäkeln oder Karabinerhaken an den Ringen der Hängematte befestigt. Dann können Sie die Hängematte spannen und die passenden Kettenglieder in die Karabinerhaken an den Trägerbalken einhängen.

Wichtiger Hinweis: Wegen der enormen Kräfte, die durch das Eigengewicht des Gestells an den Scharnierpunkten auftreten können, wegen der Spannkraft der Hängematte und den daraus resultierenden Verletzungsrisiken, sollten Sie den Auf- und Abbau des Hängemattengestells keinesfalls von Kindern alleine durchführen lassen.

Bauanleitung für ein zusammenklappbares Hängematten-Gestell aus Holz Abbildung vergrößerbar

Auch wenn das Hängemattengestell nicht dauerhaft im Freien verbleibt, ist es sinnvoll, das Nadelholz vor Witterungseinflüssen zu schützen. Da die beweglichen Bauteile sehr passgenau gearbeitet sind, und deshalb bei Bewegung leicht aneinander schaben, kommt eine auftragende Oberflächenversiegelung nicht in Frage. Wir haben das Hängemattengestell nach einer Vorbe-handlung mit Nadelholz-Imprägniergrund, der völlig vom Holz aufgenommen wird, mit Express-Lasur im Farbton "Oregon Pine" gestrichen. Diese schnelltrocknende Lasur wird sehr gut vom Holz aufgenommen und scheuert nicht ab. Wir empfehlen, das Hängemattengestell für diese Bahandlung noch eimal vollständig zu demontieren, und die Bauteile einzeln zu streichen.


Eine vollständige Materialliste und eine Übersicht der Werkzeuge und Maschinen die Sie zum Bau Ihres klappbaren Hängemattengestells benötigen, finden Sie in der Material- und Werkzeugliste auf der letzten Seite dieser Bauanleitung.


Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

BohrungForstnerbohrerNutfräserOberfräseSchaft

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
Elektrowerkzeuge
Westfalia-Elektrowerkzeuge
Günstige Elektrowerkzeuge und das passende Zubehör bestellen Sie bequem und sicher im Westfalia-Shop.
Holzschutz und Farbe!
Bondex-Holzschutz
Der Imprägniergrund und die Dauerschutz-Farbe von Bondex sind ein perfekter Schutz für Ihr Holz am Gebäude und im Garten.
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!