Detaillierte DIY-Bauanleitung Grill-Caddy Teil 3

Form und Funktion dieses Grill-Caddys folgen dem zunehmenden Trend zu Garten-Küchen. Er ist kompakt und platzsparend, aufgeklappt jedoch bietet er großzügigen Stauraum und Arbeitsfläche.

Inhaltsübersicht


Montage der Bauteile für den Designer-Grill-Caddy

DIY-Bauanleitung für einen Grill-CaddyDie Scharniere werden mit Holzschrauben in die Ausfräsungen montiert - DIY-Bauanleitung für einen Grill-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

In der gleichen Weise wird auch mit dem Scharniertyp Nähtisch-Scharnier 130 [13] verfahren, der für den Klappmechanismus an der oberen Ablagefläche des Grill-Caddys eingesetzt wird. Der Grill-Caddy-Bauplan hält auch hierfür eine Vorlage im Maßstab 1:1 für eine Fräs-Schablone und eine Übersicht mit den Positionen der Scharniere bereit, die ebenfalls mit Senkkopf-Holz- schrauben [21] in Edelstahl-Ausführung montiert wer- den. Es empfiehlt sich, die Schraubenpositionen mit feinem Bohrer vorzubohren.

DIY-Bauanleitung für einen Designer-Grill-CaddyDie Füllungen werden geschliffen und lackiert - DIY-Bauanleitung für einen Designer-Grill-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Die als Füllungen [10,11] für die Korpusteile vorge- sehenen Multiplex-Platten werden mit Schleifpapier mittlerer und feiner Kornung geschliffen. Die Sägekanten werden dabei leicht angefast, damit sich die Platten leichter in die Nutfräsungen einschieben lassen. Nach gründlichem Entstauben werden die Füllungen mit Holzschutz-Lasur lackiert. Wir haben eine Lasur im aktuellen Trend-Farbton "Platinium" verwendet, die auf beiden Seiten mit der Lackierwalze aufgetragen wurde.

DIY-Bauanleitung für einen Terrassen-CaddyNach der Vorbereitung aller Bauteile kann die endgültige Montage des Grill-Caddys erfolgen - DIY-Bauanleitung für einen Terrassen-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

In alle vorbereiteten Bohrungen in den Seitenwänden [1] und dem als Arbeitsplatte [8] dienenden Korpus-Deckel werden die Stahldübel für die lösbaren Verbindungen mit Exzenter-Verbindern eingeschraubt. Jetzt können die Rahmenteile der drei Korpus-Elemete zusammengesetzt, und die Füllungen, auf deren Fronten die Bügelgriffe [17,18] montiert wurden, in die Nuten eingeschoben werden. Beginnen Sie mit den beiden klappbaren, vorderen Korpusteilen.

DIY-Bauanleitung für einen Servier-CaddyUnter dem Boden des Grill-Caddys werden die Räder montiert - DIY-Bauanleitung für einen Servier-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Nachdem Sie die Seitenwände [1] des Hauptkorpus´ mit der Bodenplatte [2] verbunden haben, können Sie die Räder des Grill-Caddys unter dem Boden montieren. Setzen Sie je zwei Blockrollen-Halter [14] und zwei Lenkrollen-Halter [15] mit den Rädern [16] zusammen. Die Halterungen werden mit Schrauben [22] unter dem Boden befestigt. Die beiden lenkbaren Rollen werden dabei unter einer Seite des Grill-Caddys montiert.

DIY-Bauanleitung für einen Grill-CaddyDie Korpusteile und die Arbeitsplatte werden zum fertigen Grill-Caddy zusammengesetzt - DIY-Bauanleitung für einen Grill-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Nachdem auch die Füllung in den Hauptkorpus eingeschoben wurde, kann die Deckelplatte auf diesen aufgesetzt und an den Exzenter-Verbindungen befestigt werden. Als Abschluss werden die beiden klappbaren Korpusteile mit den durch die Scharniere mit dem Hauptkorpus beweglich verbundenen Seitenwände verbunden. Was nun noch fehlt, ist ein oder mehrere stabilisierene Einlegeböden, mit dem Sie den Innenraum des Caddys nach Ihren Anforderungen aufteilen.

DIY-Bauanleitung für einen Designer-Grill-Caddy

Die Trägerbalken des Zeltgestänges werden mit steckbaren Enden versehen

 - DIY-Bauanleitung für einen Designer-Grill-Caddy Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Wenn Sie Terrassendielen aus sehr schweren Holzarten, wie beispielsweise Bangkirai oder Ipé verwendet haben, empfehlen wir Ihnen, unter den beiden aufklappbaren, vorderen Korpusklappen je eine weitere lenkbare Rolle zu montieren. Damit entlasten Sie die auftretenden Zugkräfte am Korpus und verhindern einen Verzug des Caddys. Bei Verwendung einer leichten Holzart, wie Douglasie, ist dies nicht erforderlich. Damit ist Ihr Grill- oder Terrassen-Caddy fertiggestellt und kann seinem Einsatz als hilfreicher und dekorativer Stauraum mit großer Ablagefläche zugeführt werden.

Auf der nächsten Seiten zeigen wir Ihnen im zweiten Teil der detaillierten DIY-Bauanleitung für einen Grill-Caddy mit Fotos, wie der Designer-Grill-Caddy aus den vorbereiteten Bauelementen zusammengebaut wird.


Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

BohrerEdelstahlSenkkopf

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
Terrassen-Holzdielen
Preiswerte Terrassendielen in hoher Qualität finden Sie beim HolzLand-Fachhändler in Ihrer Nähe. Ob Sie Massivholzdielen aus robustem Bangkirai, hochwertigem Ipé oder heimischer Lärche bevorzugen, oder günstige Terrassendielen aus WPC suchen - bei HolzLand finden Sie das passende Angebot.
Massive Terrassendielen in Top-Qualität finden Sie im HolzLand in Ihrer Nähe.
Bosch bei Westfalia
Auch eine große Auswahl an starken Marken finden Sie im Westfalia-Onlineshop. Bestellen Sie Elektrowerkzeuge und Zubehör von Bosch bequem und sicher.
Bosch-Werkzeuge und das passende Zubehör erhalten Sie bequem und sicher im Westfalia-Markenshop.
Gartenholz schützen!
Beschläge von Hettich
Beschläge und Gestaltungselemente in Heimwerker und in Profi-Qualität von Hettich
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!