Detaillierte Wetterstein-Bauanleitung mit Fotos Teil 1

Dieses praktische Gerät zur absolut exakten Bestimmung des derzeitigen Wetters darf in keinem Garten fehlen und soll, so eine alte Legende, eine Erfindung unserer keltischen Vorfahren sein.

Inhaltsübersicht


Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein Abbildung vergrößerbar

An den Leisten [2,3] und dem Trägerbalken [1], die den Rahmen des Beschreibungstextes bilden, muß auf der Rückseite eine zweistufigen Nutfräsung vorgenommen werden, die die Elemente des Beschreibungsschildes [7,8] und die Rückwand [6] aufnimmt. Fräsen Sie im ersten Vorgang mit einem Nutfräser mit einem Durch-messer von 20 Millimetern eine 15 Millimeter breite und 8 Millimeter tiefe Nut in die Innenkanten der Leistenrück-seiten nach den Maßvorgaben im Wetterstein-Bauplan.

Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein Abbildung vergrößerbar

Im zweiten Fräsvorgang wird mit dem gleichen Fräser eine 10 Millimeter breite Nut mit einer Tiefe von 3 Millimetern gefräst, die zur Mitte der Leisten hin versetzt ist, wodurch eine Abstufung erreicht wird. Beachten Sie dabei, daß die Bauteile [1,2] nicht auf der gesamten Länge gefräst werden. Die genauen Maße für die seitlichen Abstände entnehmen Sie bitte dem Bauplan. Für die Fräsung ist eine leichte Oberfräse mit exaktem Parallelanschlag völlig ausreichend.

Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein Abbildung vergrößerbar

Alle Bauteile des Wettersteins werden durch verdeckte Verschraubung miteinander verbunden. An den Positio-nen für die Bohrlöcher wird zuerst mit einem Holz-Spiralbohrer mit einem Durchmesser von 10 Millimetern eine Sackbohrung mit einer Tiefe von 15 Millemetern hergestellt. Die Zentrierspitze des Bohres erzeugt dabei ein etwas tieferes Mittelpunktsloch, welches als Führung für die weitere Bohrung mit einem Bohrer mit 4 Milli-meter Durchmesser genutzt wird.

Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein Abbildung vergrößerbar

Die vorgebohrten Bauteile für den Rahmen [1,2,3 ] wer-den mit Holzschrauben [12] miteinander in Faserricht-ung des Holzes verschraubt. Der Kopf der Schrauben verschwindet dabei jeweils in der Sackbohrung. Ziehen Sie die Holzschrauben nur handfest an, damit das Holz nicht reißt, und geben Sie an die Kontaktflächen der Leisten etwas Leim, damit eine schlüssige Verbindung entsteht. In die verbleibenden sichtbaren Bohrlöcher werden kurze Abschnitte von Rundholz [13] mit einem Durchmesser von 10 Millimetern eingeklebt.

Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein Abbildung vergrößerbar

Verwenden Sie dazu einen wasserfesten Express-Leim. Aus dem Bohrloch austretender Leim läßt sich mit einem feuchten Tuch gut entfernen. Sägen Sie die überstehen-den Holzzapfen mit der Feinsäge nach dem Abbinden des Leims bündig mit der Oberfläche des Rahmens ab. Anschließend werden die Zapfen mit dem Schleifklotz und Schleifpapier mittlerer Körnung, oder einer Schleif-maschine wie dem Deltaschleifer abgeschliffen bis sie mit den Leisten eine plane Oberfläche bilden.

Auf den nächsten Seiten zeigen wir Ihnen im zweiten Teil der Online-Bauanleitung für einen kleinen Wetterstein mit Fotos, wie der kleine Wetterstein aus den vorbereiteten Bauteilen zusammengebaut wird.


Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

BohrerBohrlochBohrungDeltaschleiferFeinsägeFräserNutfräserOberfräseSpiralbohrer

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
Elektrowerkzeuge
Westfalia-Elektrowerkzeuge
Günstige Elektrowerkzeuge und das passende Zubehör bestellen Sie bequem und sicher im Westfalia-Shop.
Holzschutz und Farbe!
Bondex-Holzschutz
Der Imprägniergrund und die Dauerschutz-Farbe von Bondex sind ein perfekter Schutz für Ihr Holz am Gebäude und im Garten.
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!