Bauanleitung für einen Christbaum-Adventskalender

Eine völlig neue und originelle Idee für einen dekorativen Dauer-Adventskalender in Form eines Christbaums, dessen Kugeln mit Süßigkeiten befüllt werden. Für kleine und auch größere Kinder.

Bauanleitung für einen Christbaum-Adventskalender

Bauanleitung für einen geschmückten Christbaum als Adventskalender

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Neue Ideen zum Thema Adventskalender sind bei Bastlern und Heimwerkern stets gefragt, wie man den unzähligen Foren und Blogs zu Bastel- und Deko-Themen im Internet entnehmen kann, aber rar. Wirklich Neues hat es in den letzten Jahren nicht gegeben. Dieser Bauanleitung für einen Adventkalender, der bei Bedarf über viele Jahre verwendet werden kann, liegt eine wirklich neue Idee zugrunde. Außerdem stellt er, je nach individueller Gestaltung, die sich vielfältig variieren lässt, eine ansehnliche Dekoration zur Adventszeit dar.

Der Kalender wird durch einen stilisierten Christbaum gebildet, der aus einer Holzplatte ausgesägt, und mit 24 Kreisauschnitten für die Schmückung mit Kugeln versehen wird, die Süßigkeiten oder kleine Geschenke enthalten. Als Christbaumkugeln dienen transparente Acrylkugeln, die aus zwei zusammengesteckten Hälften bestehen und oben mit einer Öse zum Aufhängen versehen sind. Sie erhalten soche Acrykugeln in Fachgeschäften für Dekorations- und Bastlerbedarf, oder entsprechenden Online-Shops. Die "Füllung" wird mit bunter Metallfolie eingewickelt.

Unser Tipp: Als Material für den Christbaum empfehlen wir schichtverleimtes Plattematerial, wie Multiplex oder Sperrholz mit einer Stärke von 8 Millimetern. Dünneres Material ist nicht ausreichend stabil, dickeres würde zu schwer. Ihr HolzLand-Fachhändler schneidet Ihnen diese Platten gerne zu. Da dieser Adventskalender schnell Freunde und Bewunderer findet und zudem Begehrlichkeiten weckt, könnte es ratsam sein, direkt mehrere davon in einem Arbeitsgang herszustellen. Wegen des relativ dünnen Materials ist das leicht möglich, indem Sie mehrere Holzplatten aufeinander legen, mit dünnen Stahlstiften fixieren und gemeinsam sägen und bohren. Danach trenne Sie die Platten und bearbeiten sie separat weiter.

Weitere Adventsdekorationen, die auch mit wenig Aufwand gebastelt werden können, finden Sie in der Bauanleitung für einen Baumstamm-Nikolaus und der Bauanleitung für einen Türsteher-Nikolaus.



Vorlage mit Schablone für den Adventskalender

Bauanleitung, Vorlage und Schablone für einen Adventskalender Vorlage downloaden

Die Vorlage für den Adventskalender enthält neben einer vollständigen Liste mit dem benötigten Material und Werkzeug und kurzen ergänzenden Informationen zum Bau auch eine Schablone für die Form des Adventskalenders im Maßstab 1:1, die auch als Bohrschablone für die Kreisausschnitte verwendet werden kann. Hier können Sie die Adventskalender-Vorlage im PDF-Format downloaden und ausdrucken. Für PDF-Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader.


Detaillierte Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Die in der Adventskalender-Vorlage enthaltene Schablone im Maßstab 1:1 besteht aus fünf Teilen. Schneiden Sie diese Teile an den Schnittkanten zurecht, und verkleben Sie sie mit Klebefilm zu einer großen Schablone, die eine der beiden deckungsgleichen Hälften des Adventskalenders bildet. Legen Sie diese Schablone auf die Holzplatte [1], und markieren Sie die Mittelpunkte der Kreisausschnitte und der kleinen Bohrlöcher, indem Sie mit einer Nagelspitze durch die Schablone leicht in das Holz einstechen, und zeichnen Sie auch die äußeren Konturen des Tannenbaumes nach. Legen Sie dann die Schablone seitenverkehrt auf die andere Hälfte, und nehmen Sie dort auch die Markierungen vor. Beachten Sie auch die mittleren Kugeln!

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Dann werden zunächst an allen Markierungen Bohrlöcher mit einem Spiralbohrer mit dem Durchmesser von 3 Millimetern gebohrt. Die Vorbohrungen im Zentrum der Kreisausschnitte dienen als Zentrierung für die Herstellung der Ausschnitte mit der Lochsäge. Es empfiehlt sich, für diese Bohrungen einen mobilen Bohrständer zu verwenden. So ist ermüdungsfreies Arbeiten möglich, und die Bohrungen erfolgen im rechten Winkel, wodurch das Risiko vermindert wird, daß deren Ränder durch ein Verkanten des Bohrers ausreißen.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender aus Holz Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Anschließend werden mit einer für Holz geeigneten Lochsäge mit einem Durchmesser von 60 Millimetern die runden Ausschnitte für die Acryl-Kugeln ausgesägt. Führen Sie dazu Ihre Bohrmaschine möglichst exakt senkrecht auf die Holzplatte [1] zu. Verwenden Sie eine hohe Drehzahl und geringen Anpressdruck, so erhalten Sie präzise Ausschnitte. Die Ränder der Kreisausschnitte werden mit Schleifpapier oder der Oberfräse geglättet und leicht gerundet.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Im nächsten Arbeitsschitt wird die Tannenbaumform an den aufgezeichneten Konturen mit der Stichsäge aus der Holzplatte [1] ausgesägt. Mit einem feinen, breiten Stichsägeblatt für präzise, gerade Schnitte, einer mittleren Geschwindigkeit der Stichsäge und niedriger Pendelhub-Einstellung erzielen Sie in dem weichen Sperrholz saubere und akurate Schnitte, die nur wenig nachbearbeitet werden müssen. Die Schnittkanten werden ebenfalls mit Schleifpapier geglättet.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Tannenbaum-Adventskalender Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Nachdem die Holzoberfläche und die Schnittkanten mit Schleifpapier der Körnung 240 einen Feinschliff erhalten haben, und diese entstaubt wurden, kann der Tannenbaum-Adventskalender [1] beliebig farbig gestaltet werden. Wir haben für unser Muster einen tiefdunklen, tannengrünen Farbton gewählt, den wir auf der Basis wasserlöslicher Lasur in der benötigten Menge angemischt haben. Die Lasur läßt sich mit einer Lackierrolle aus Schaumstoff besonders sauber und gleichmäßig auftragen.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender in Weihnachtsbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Aus der Bodenplatte [2] und den beiden Leisten [3] wird der Sockel für den Adventskalender hergestellt. Die Leisten werden dazu mit Holzschrauben von der Unterseite her durch die Bodenplatte hindurch verschraubt. Der Abstand der Leisten soll dabei der Materialstärke des Tannenbaums entsprechen. Die Kanten und Flächen werden geschliffen, bevor auch der Sockel lasiert werden kann. Nachdem die Lasur an beiden Bauteilen gut ausgetrocknet ist, werden die Oberflächen mit Holzwachs, welches mit goldfarbenen Metalleffekt-Pigmenten versetzt wird, poliert. Dazu verwenden wir eine Filzplatte oder ein weiches Baumwolltuch.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Der Tannenbaum-Advents-Kalender wird anschließend in den Standsockel gesteckt und kann dann "befüllt werden". Zur Befestigung der transparenten Acryl-Kugeln in den Bohrungen über den Kreisausschnitten haben wir dunkelrote Wollfäden verwendet, die mit Schleifen aus rotem Geschenkband dekoriert wurden. Die Süßigkeiten werden, bevor Sie in die Acrylkugeln verteilt werden, in rotem oder goldfarbenem Geschenkpapier mit Metalleffekt verpackt. Damit ist unser Dauer-Adventskalender in Tannenbaumform fertiggestellt. Ihrer kann genauso, aber ganz anders aussehen.



Abschließend haben wir noch einige Tipps zur Gestaltung und für individuelle Variationen des Adventkalenders für Sie zusammengestellt:

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

♦ Statt die Aryl-Kugeln mit Wollfäden zu befestigen, können Sie diese auch mit goldfarbenen Drahthaken zum Aufhängen von Christbaumkugeln in den Bohrungen einhängen.
♦ Besonders eindrucksvoll, vor allem in der Dämmerung, wirkt der Adventskalender, wenn Sie ihn mit einer kleinen Lampe, oder einer LED-Lichterkette von der Rückseite her anleuchten.
♦ Für die einzelnen LED´s einer modernen Lichterkette können auch Bohrungen in entsprechenderm Durchmesser über die Fläche des Tannenbaums verteilt werden. Die LED´s werden dann einfach von hinten durch die Bohrungen gesteckt. Wenn Sie den Adventskalender im Kinderzimmer aufstellen, verwenden Sie zur Sicherheit eine batteriebetriebene Lichterkette.

DIY-Bauanleitung für einen Adventskalender - DIY-Bauanleitung für einen Dauer-Adventskalender in Christbaumform Maus-Cursor vergrößert Abbildung

♦ Die Anordnung der Kugeln entspricht einer "Normalverteilung", ist aber etwas asymetrisch, weil dies optisch als angenehmer empfunden wird, weil es natürlicher wirkt. Der Platz für die unterste der mittig angeordneten Kugeln ist dadurch etwas größer ausgefallen. An dieser Stelle kann für einen besonderen Tag im Dezember, wie den Nikolaustag oder den Heiligabend, eine Kugel mit größerem Durchmesser (bis zu 80 Millimeter) vorgesehen werden.
♦ Statt den Adventskalender mit Hilfe des Holzsockels aufzustellen, können Sie den Tannenbaum auch mit Abstandshaltern an der Wand befestigen. Leimen Sie dazu vor dem Lackieren kleine Holzklöztchen auf die Rückseite, die auf Schraubenköpfen aufliegen. Mit einer hinter dem Tannenbaum verspannten LED-Lichterkette wird der Adventskalender zur indirekten Beleuchtung.



Material- und Werkzeugliste zur Adventskalender-Bauanleitung


Materialliste

DIY-Bauanleitung für einen AdventskalenderMaterialien und Werkzeuge zur Bauanleitung für den Adventskalender Maus-Cursor vergrößert Abbildung

Angegeben ist hier der Materialbedarf für die Herstellung des in der Fotoserie gezeigten Adventskalenders mit einer Höhe von 80 Zentimetern zur Einbindung von Acrylkugeln mit einem Durchmesser von 50 Millimetern. Für andere Baumaße differiert der Materialbedarf eventuell. Materialien für eine weitere, individuelle Ausgestaltung sind hier nicht berücksichtigt.



Pos. Anz. Bauteil-Bezeichnung Material (Dimension) Länge (mm) Breite (mm)
Holz-Zuschnitte
1 1 Holz-Tannenbaum Sperrholz 8 mm 700 800
2 1 Bodenplatte Leiste Fichte 100 X 15 200
3 2 Sockel-Leisten Leiste Fichte 25 X 25 200
Kleinteile, Verbindungselemente und Hilfsmittel
4 24 Baum-Kugeln Acryl-Kugel mit Aufhängung ? 50 mm
1 Befestigung Kugeln Wollfaden/Kordel
4 Verbindung Sockel Senkkopf-Holzschrauben 30 ? 4,0 mm
Farben, Lacke, Lösungsmittel und Klebstoffe
Abkleben / Lackieren Kreppband
Farbgebung Dauerschutzfarbe/Lasur


Werkzeugliste

Die folgenden Hand- und Elektrowerkzeuge benötigen Sie zum Bau Ihres Baumstamm-Nikolauses. Die als minimal gekennzeichneten Werkzeuge sind unbedingt erforderlich. Mit den als optimal oder optional gekennzeichneten Werkzeugen lassen sich einzelne Arbeitsschritte schneller oder komfortabler ausführen, sie sind aber nicht zwangsläufig zum Bau nötig.

Ausstatt. Werkzeug / Maschine Verwendung
Elektrowerkzeuge, Werkzeugmaschinen und Zubehör dazu
minimal Bohrmaschine Bohrungen/Kreisausschnitte Shop
minimal Holz-Spiralbohrer 3 mm Bohren/Vorbohren Shop
minimal Holz-Spiralbohrer 8 mm Bohren/Vorbohren Shop
minimal Holz-Lochsäge 60 mm Kreisausschnitte Shop
minimal Pendelhub-Stichsäge Ausschnitte (und Zuschnitt) Shop
minimal Holzsägeblatt für Stichsäge Ausschnitte / Zuschnitt Holz Shop
optional Oberfräse Kantenbearbeitung Shop
optional Abrundfräser für Oberfräse Kantenbearbeitung Shop
optimal Delta- oder Schwingschleifer Oberflächenbearbeitung Shop
Handwerkzeuge, Meßgeräte, Hilfsmittel und Zubehör
minimal Bastelschere Zuschnitte Schablonen Shop
minimal Schleifpapier 80/150/220 Bearbeitung von Oberflächen Shop
minimal Lackierpinsel Aufbringen von Holzschutzlasur Shop
Alle Werkzeuge können Sie bei WESTFALIA bequem und günstig im OnlineShop bestellen




Frohe Advents- und Weihnachtzeit

Die Redaktion und das Werkstatt-Team von DIY4you.de wünscht Ihnen viel Spaß mit Ihrem Dauer Adventskalender und ein frohes, erholsames und vergnügtes Nikolaus- und Weihnachtsfest.



Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

AbrundfräserbohrenBohrmaschineBohrständerFeinschliffLackierpinselLackierrolleLampeLochsägeOberfräseSenkkopfSpiralbohrerStichsägeStichsägeblatt

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!