Fräser für die Oberfräse

Wie eine Oberfräse aufgebaut ist, auf welche Ausstattungsmerkmale Sie achten sollten, welches Zubehör Sie brauchen und was Sie alles mit ihr anstellen können - davon handelt dieser Beitrag.

Inhaltsübersicht


Jede Maschine und jedes Elektrowerkzeug kann immer nur so gut sein, wie das Bearbeitungswerkzeug, welches mit ihr verwendet wird. So kommt auch den Fräsern, die in einer Oberfräse eingesetzt werden, besondere Bedeutung zu, denn es gibt, wie bei allen Werkzeugen, erhebliche Qualitätsunterschiede.

Gute und haltbare Fräser verfügen über Schneidflächen aus Hartmetall (Kennzeichnung HW, früher HM). Hartmetall bestückte Fräser sind teurer als solche mit Schneiden aus Hochleistungsschnellstahl (Kennzeichnung HS, früher HSS), erreichen jedoch durch ihre erheblich höhere Standzeit ein besseres Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem lassen sich mit ihnen auch Harthölzer und Verbundwerkstoffe problemlos bearbeiten.

Fräserschaft und Spannzange müssen zueinander passen

Die in einer Oberfräse verwendeten Schaftfräser sind spanende Werkzeuge zur Holzbearbeitung. Obwohl sie nicht genormt sind, haben sich Fräser mit einem Schaftdurchmesser von 6mm, 8mm, und 12mm in Deutschland durchgesetzt. Ältere Fräser und Sonderbauformen können auch Schaftdurchmesser von 5mm oder 10mm aufweisen und Fräser, die aus angloamerikanischer Fertigung stammen, können mit Schäften in nichtmetrischen Maßen ausgestattet sein. Zur Verwendung solcher Zoll/inch-Fräser sind spezielle Spannzangen nötig. Dabei ist zu beachten, daß einige Durchmesser einander entsprechen (1/4"=6,35mm und 1/2"=12,7mm), andere aber nur in etwa gleich sind (3/8"≈9,53mm). Achten Sie beim Fräserkauf also immer darauf, daß deren Schaft exakt zu den Spannzangen paßt, die Sie in Ihrer Oberfräse verwenden können.



Fräsertypen für die Oberfräse

Die Anzahl der verschiedenen im Handel erhältlichen Fräser für die Oberfräse ist riesig. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle nur eine Auswahl häufig verwendeter Fräser vor.


Nutfräser für die Oberfräse

Nutfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Mit Nutfräsern werden Nuten, also rechtwinklige Kerben, in Kanten oder Oberflächen von Werkstücken eingefräst. Dabei kann die Oberfräse, anders als beim Scheiben-nutfräser, auch einem gerundeten Fräsverlauf folgen. Nutfräser mit größeren Durchmessern werden auch ver-wendet, um Materialabtragungen durchzuführen, solche mit kleinem Durchmesser werden auch für das Bohren von Lochreihen eingesetzt. Begrenzt auf die Größe seines Durchmessers kann ein Nutfräser auch zum Falzen genutzt werden.


Scheibennutfräser für die Oberfräse

Scheibennutfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Ein Scheibennutfräser besteht aus einer gezahnten Frässcheibe, die auf eine Fräseraufnahme um 90° versetzt montiert ist. Die Breite der Nut wird durch die Höhe der Frässcheibe bestimmt. Oft werden Sets ange-boten, die aus einer Aufnahmespindel und mehreren Frässcheiben verschiedener Stärke bestehen. Mit Scheibennutfräsern können nur Nuten mit geradem Verlauf gefräst werden. Der Vorteil gegenüber normalen Nutfräsern besteht dabei in der deutlich höheren Fräsgeschwindigkeit.


Falzfräser für die Oberfräse

Falzfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Der Falzfräser ist dem Nutfräser ähnlich, verfügt jedoch nicht über Schneiden am Fräserkopf, sondern nur an den Außenseiten des Fräszylinders. Damit ist er ausschließ-lich zum Einfräsen von Falzen an Werkstückkanten geeignet. Er kann aber durch Anlaufzapfen oder -Kugellager sauberer geführt werden und deshalb tiefere Falze sauber herstellen. Die mögliche Falztiefe wird grob durch den Durchmesser des Fräsers definiert, kann aber durch die Verwendung verschiedener Durchmesser des Anlaufkugellagers variiert werden.


Fasefräser für die Oberfräse

Fasefräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Um Werkstückkanten plan abzuschrägen, also zu fasen, werden Fasefräser eingesetzt. Der Winkel der Fase wird dabei durch den Neigungswinkel der Fräserschneiden vorgegeben, die Nutzlänge durch die Bauhöhe des Fräsers. Handelsüblich sind Fasefräser mit Fräswinkeln von 15°, 22,5°, 30° und 45°, es sind aber auch viele Sonderformen erhältlich. Sinnvoll ist auch bei dieser Fräserart die Ausstattung mit einem Anlaufkugellager.


Profilfräser für die Oberfräse

Profilfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Damit Profilfräser sauber an Werkstückkanten entlang geführt werden können, sind sie oft mit einem starren Anlaufzapfen oder einem Anlauf-Kugellager ausgestat-tet. Vorzuziehen ist hier die etwas teurere Ausführung mit Anlauf-Kugellager, da diese im Gegensatz zu Anlaufzapfen keine Reibe- oder Brandspuren auf dem Werkstück hinterlassen können. Profilfräser sind im Handel in schier unbegrenzter Anzahl mit verschiedens-ten Durchmessern, Radien und Profilschnitten erhältlich.


Konterprofilfräser für die Oberfräse

Konterprofilfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Mit aufeinander abgestimmten Konterprofilfräsern können spiegelbildliche Nuten-Profile erzeugt werden, die um 180 Grad versetzt bündig ineinander passen. Aufwendige Profile werden mit einem Satz aus zwei Fräsern hergestellt, für einfache Profile kann auch ein einzelner Fräser genügen. Typische Anwendungen für Konterprofilfräser sind der Fenster- und Türenbau, sowie der Möbelbau und der Innenausbau mit Vertäfelungen. Passend zu Konterprofilfräsern sind oft Abplattfräser erhältlich.


Abplattfräser für die Oberfräse

Abplattfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Ein Abplattfräser flacht ein Werkstück in Form einer einfachen Fase, oder eines geschwungenen Profils mit verschiedenen Radien, zu dessen Rand hin ab. Wegen des relativ großen Durchmessers solcher Fräser sind sanfte Übergänge zwischen Werkstücken möglich. Oft werden Sets aus Abplattfräser und Konterprofilfräser angeboten, bei denen die Profile spiegelgleich aufeinander abgestimmt sind. Abplattfräser werden bevorzugt im Möbelbau verwendet, um Füllungen für Möbeltüren oder Wandelemente herzustellen.


Abrundfräser für die Oberfräse

Abrundfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Als Profilfräser ist der Abrundfräser der am häufigsten verwendete Fräser für die Oberfräse. Er dient dazu, Kanten von Werkstücken in einem sauberen Radius abzurunden. Für fast jeden metrischen Radius sind separate Fräser erhältlich. Eine Sonderform des Abrundfräser ist der sogenannte Viertelstabfräser, der am Fräskopf über eine zweite Schneide verfügt. Für saubere Ergebnisse sollte ein Abrundfräser mit Anlaufkugellager verwendete werden.


Hohlkehlfräser für die Oberfräse

Hohlkehlfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Hohlkehlfräser ohne Anlaufhilfe sind reine Gravurfräser, die zur Verzierung von Oberflächen verwendet werden. Sie erzeugen eine halbkreisförmige Nut im Werkstück. Ausgestattet mit Anlaufzapfen oder Anlaufkugellager dienen Hohlkehlfräser zur Herstellung einer Falz in Form eines Viertelkreises an der Kante des Werkstücks. Hohlkehlfräser mit geringem Durchmesser werden gerne auch zusammen mit Gravurschablonen für Schriften oder Ornamente eingesetzt.


Zinkenfräser für die Oberfräse

Zinkenfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Der Neigungswinkel der Schneiden eines Zinkenfräsers ist so bemessen, daß bei mehreren Fräsungen in gleichmäßigem Abstand sogenannte Zinken entstehen. Zwei Werkstücke mit solchen Zinken lassen sich im rechten Winkel ineinander fügen. Zinkenfräser werden oft gemeinsam mit Finger- oder Zinkenschablonen im Möbelbau eingesetzt, um haltbare und optisch ansprechende Holzverbindungen mit offenen oder verdeckten Zinken herzustellen.


Verleimfräser für die Oberfräse

Verleimfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Verleimfräser erzeugen ein gleichmäßiges, tiefes Profil mit möglichst vielen schmalen Zinken. Das Profil ist kontertauglich, das bedeutet, zwei Werkstücke mit diesem Profil passen schlüssig ineinander. Die großen Oberflächen der durch einen Verleimfräser hergestellten Profile, erlauben eine besonders stabile und dauerhafte Verleimung der beiden Werkstücke. Durch Distanzringe kann die Tiefe der Fräszinken verändert werden.


Bündigfräser für die Oberfräse

Bündigfräser für die Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Um mehrere fest aufeinander verleimte oder montierte Teile eines Werkstücks einander an den Kanten anzugleichen, wird ein Bündigfräser verwendet. Das Anlaufkugellager wird dabei an dem Werkstückteil geführt, das die Fräsebene vorgeben soll. Die anderen Teile des Werkstücks werden diesem Maß angepaßt. Das Anlaufkugellager kann dabei, je nach Anforderung, stirn- oder schaftseitig am Bündigfräser montiert sein.



Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

AbplattfräserAbrundfräserAnlaufzapfenbohrenBündigfräserElektrowerkzeugFalzFalzfräserFaseFasefräserFräserHohlkehlfräserKonterprofilfräserNutfräserOberfräseProfilfräserSchaftSchaftfräserScheibennutfräserSpannzangeVerbundwerkstoffeViertelstabfräserZinkenZinkenfräser

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
Oberfräse bestellen!
Westfalia-Oberfräsen
Günstige Oberfräsen und das passende Zubehör bestellen Sie bequem und sicher im Westfalia-Shop.
Sicherheit Oberfräse
Beachten Sie bei Arbeiten mit der Oberfräse bitte un-bedingt diese Sicherheits-hinweise. So schützen Sie sich vor Verletzungen und gesundheitlichen Schäden.
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!