Aufbau moderner Oberfräsen

Wie eine Oberfräse aufgebaut ist, auf welche Ausstattungsmerkmale Sie achten sollten, welches Zubehör Sie brauchen und was Sie alles mit ihr anstellen können - davon handelt dieser Beitrag.

Inhaltsübersicht


Das heute umgangssprachlich als Oberfräse bezeichnete Gerät ist ein handgeführtes Elektrowerkzeug aus der Gruppe der mobilen Holzbearbeitungsmaschinen.



Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Eine Oberfräse besteht im Wesentlichen aus den beiden Hauptkomponenten, der Frässpindel und dem Fräskorb mit Werkstückauflage. Die Frässpindel wird durch einen meist getriebelosen Elektromotor angetrieben, dessen Arbeitsdrehzahl in einem für Elektrowerkzeuge hohen Bereich von 8.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute liegt. Bei modernen Oberfräsen ist die Drehzahl durch eine Steuerelektronik stufenlos regelbar. Der Elektromotor ist ein sogenannter Kollektormotor, bei dem der Strom über Kohle-Kontakte vom starren Gehäuse auf die rotierende Achse übertragen wird. Wegen der hohen Drehzahl des Motors unterliegen diese Kohle-Kontakte einer hohen Abnutzung. Bei guten Oberfräsen können deshalb die Kohlen über Verschraubungen im Gehäuse ausgetauscht werden, ohne dazu das gesamte Gehäuse öffnen zu müssen.

Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Die Achse der Frässpindel mündet am unteren Ende in die Werkzeugaufnahme. Diese besteht aus einer Verschraubung mit Überwurfmutter, in der die Werkzeuge durch Spannzangen fixiert werden. Bei den in einer Oberfräse verwendbaren Werkzeugen handelt es sich um sogenannte Schaft-Maschinenwerkzeuge, insbesondere Schaftfräser. Durch die auswechselbaren Spannzangen können Werkzeuge mit typischen Schaftdurchmessern von 6/6,35/8/10 oder 12 Millimetern verwendet werden.

Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Die meisten modernen Oberfräsen weisen eine ähnliche Bauform auf, bei der das Gehäuse der Frässpindel mit sogenanntem Euro-Spannhals mit einem Durchmesser von 43 mm ausgestattet ist. Dieser Spannhals wird durch einen Klemmring im Fräskorb befestigt. Der Fräskorb besteht aus einem starren und einem beweglichen Element. Die in der vertikalen Achse bewegliche Spindelaufnahme mit der montierten Frässpindel wird in der Regel auf zwei starren Säulen geführt, welche fest in einer Grundplatte mit Werkstückauflage verankert sind. Die Spindelaufnahme ist in jeder beliebigen Position arretierbar, wodurch eine stufenlose Einstellung der Frästiefe erreicht wird.

Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Auf der meist aus Aluminium oder Druckguss gefertigten Grundplatte des Fräskorbs ist auf der Unterseite eine Werkstückauflage aus gleitfähigem Kunststoff oder Kohlefaser befestigt, die das Werkstück beim Fräsvorgang vor Beschädigungen schützt. An der Grundplatte wird auch das für eine Oberfräse übliche Zubehör durch entsprechende Führungen befestigt. Durch einen variabel einstellbaren Parallelanschlag kann die Oberfräse sauber entlang einer Werstückkante geführt werden. Oft gehört neben der Parallelführung auch eine Zirkelführung oder ein Kurvenanschlag zum Lieferumfang der Oberfräse, mit der Kreisfräsungen möglich sind.


Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Unter der Grundplatte wird bei Bedarf eine Kopierhülse montiert, durch die die Oberfräse in einer Frässchablone geführt werden kann. Die Durchmesser der Schablonen-führung variieren je nach Hersteller, weshalb auch die jeweils passenden Frässchablonen große Unterschiede aufweisen. Ähnlich wie bei den Spannhülsen ist hier jeweils die Schablonenführung der Schablone anzu-passen. Viele Hersteller bieten Führungen in verschiedenen Durchmessern als Zubehör an.

Aufbau einer Oberfräse Abbildung vergrößerbar

Herstellerspezifisch ist auch die Ausführung der Staubabsaugung an der Oberfräse. Bei größeren Oberfräsen ist oft die Staubabsaugungsvorrichtung fest in die Grundplatte integriert. Bei Oberfräsen mit kompakter Bauform und geringer dimensionierter Frässpindel, wie sie für leichtere Aufgaben verwendet werden, wird oft ein separates Absaugadapter bei Bedarf von oben auf der Grundplatte aufgeschraubt.


Abkürzungen und Begriffe aus diesem Beitrag im DIY- und Heimwerker-Lexikon

ElektrowerkzeugOberfräseSchaftSchaftfräser

zur Gesammtübersicht aller DIY- u. Heimwerker-Stichworte, -Begriffe und -Abkürzungen

DIY4you.de als Fan auf der facebook-Seite markieren! DIY4you gefällt mir
DIY4you-Fanseite bei facebook mit Diskussionsforum, Bildergallerie und vielen weiteren Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Redakteuren besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! Lieber DIY-Freund,
wenn dir unsere Webseite gefällt, bitten wir um deine Unterstützung, indem Du den [Gefällt mir]-Button auf unserer facebook-Seite anklickst! Herzlichen Dank.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.
Oberfräse bestellen!
Westfalia-Oberfräsen
Günstige Oberfräsen und das passende Zubehör bestellen Sie bequem und sicher im Westfalia-Shop.
Sicherheit Oberfräse
Beachten Sie bei Arbeiten mit der Oberfräse bitte un-bedingt diese Sicherheits-hinweise. So schützen Sie sich vor Verletzungen und gesundheitlichen Schäden.
top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!